Portalthemen

Schnelleinstieg der Portalthemen

    Logo Umweltallianz

    Die Umweltallianz Sachsen - Auszeichnung mit Logo

    Die Umweltallianz zeichnet freiwillige Leistungen für unsere Umwelt mit einem Logo aus. Möchten Sie mitmachen? Bewerben Sie sich mit einer aktuellen Umweltleistung.

    Auszeichnungsverfahren
    Neues Logo der Umweltallianz Sachsen

    Praxisbeispiel Umweltmaßnahme - Erzgebirgische Volkskunst Volker und Heiko Flath GbR

    Holzbeschaffung? ... am besten nachhaltig.

    Herstellung von Produkten aus Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern im Rahmen einer kontrollierten Verarbeitungskette.

    Praxisbeispiel - Erzgebirgische Volkskunst Volker und Heiko Flath
    Praxisbeispiel Umweltmaßnahmen - Erzgebirgische Volkskunst Volker und Heiko Flath, Foto: Daniel Koch

    Praxisbeispiel Umweltmaßnahme - Bergquell Brauerei Löbau GmbH

    Abwärme? Zapfen wir an.

    Mit der EquiTherm wird nach der Kochung der Würze dem Würzekühler die Energie entzogen und in Energietanks zwischengelagert. Andere Produktionsprozesse nutzen diese Energie.

    Praxisbeispiel - Bergquell Brauerei Löbau GmbH
    Abwärme? Zapfen wir an.

    Praxisbeispiel Umweltmaßnahme - WRC World Resources Company GmbH

    Regenwasser? Nutzen wir aus.

    Einsparung von bis zu 4.000 m³ Trinkwasser pro Jahr durch Nutzung von Regenwasser für Kühlzwecke verbunden mit einer Betriebskosteneinsparung von bis zu 7.000 Euro jährlich.

    Praxisbeispiel - WRC World Resources Company GmbH

    Praxisbeispiel Umweltmaßnahme - Sternquell-Brauerei GmbH

    CO2-Rückgewinnung

    Reduzierung der CO2-Treibhausgasemission seit 1990 um 80,1% und Förderung der Umweltbildung an Plauener Schulen

    Praxisbeispiel - Sternquell Brauerei GmbH Plauen

    Praxisbeispiel Umweltmaßnahme - Muldenhütten Recycling und Umwelttechnik GmbH

    Batterie-Recycling?

    Einsparung von jährlich: 23.400 t CO2, 3.002 MWh Energie, Energetische Verwertung stofflich nicht verwertbarer Kunststoffe.

    Praxisbeispiel - Muldenhütten Recycling und Umweltechnik GmbH
    MRU Freiberg - Klaus Rietzschel beim Bleiabstich am Kurztrommelofen

    Praxisbeispiel Umweltmaßnahme - Druckerei Vetters GmbH & Co.KG

    Abgas? Ein guter Energieträger!

    Einsparung von jährlich: 530.390 kWh Erdgas,26.520 Euro Betriebskosten, 101 t Co²

    Praxisbeispiel - Druckerei Vetters GmbH & Co. KG
    Hauptinhalt

    Umweltallianz Sachsen - natürlich wirtschaftlich!

    Die Umweltallianz hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1998 zu einer anerkannten Kooperation zwischen dem Freistaat Sachsen, der sächsischen Wirtschaft und der sächsischen Land- und Forstwirtschaft entwickelt. Sie

    • ist Ausdruck der Verantwortung von Staat und Wirtschaft für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen,
    • trägt zu einem vertrauensvollen Dialog zwischen der Sächsischen Staats­regierung und der sächsischen Wirtschaft bei,
    • beruht auf Freiwilligkeit, Eigenverantwortung und Kooperation,
    • ist Impulsgeber für neue Themenfelder, Wege und Methoden

    Die Vereinbarung zur Umweltallianz Sachsen wurde am 5. Dezember 2016 in Chemnitz von den Partnern für weiter 5 Jahre unterzeichnet.

    Im Rahmen der Festveranstaltung zu "20 Jahre Umweltallianz Sachsen" am 05. Dezember 2018 hat Herr Staatsminister Schmidt die bereits viermal fortgeschriebene Vereinbarung zur Umweltallianz Sachsen gewürdigt und festgestellt, dass die Umweltallianz in den zwei Jahrzehnten nicht an Attraktivität verloren hat. "Auch wenn sich Ausgangslagen mit der Zeit ändern und sich die Rahmenbedingungen teils stark in den verschiedenen Wirtschaftsbereichen, wie Industrie, Handwerk, Dienstleistungsgewerbe sowie Land- und Forstwirtschaft, unterscheiden: Im Einklang von Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit liegt unsere gemeinsame Aufgabe und auch unser beständiger Konsens", sagte Herr Staatsminister Schmidt.

    Die Festrede mit dem Thema "Nachhaltiges Wirtschaften - Vision-Illusion-Realität" hielt Herr Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher (Hochschule für Philosophie München).

    Im Anschluss daran stellten unter dem Motto "Blitzlichter - Umweltaktivitäten sächsischer Umweltallianz-Unternehmen" die Volkswagen Sachsen GmbH, die Druckerei Vetters GmbH & Co. KG und die Essel Deutschland GmbH & Co. KG ihre Unternehmen vor.

    Durch Herrn Staatsminister Schmidt wurden auch vier Auszeichnungsurkunden der Umweltallianz Sachsen übergeben. Ausgezeichnet wurden die Porsche Leipzig GmbH, die Dresdner Silber und Metallveredlung GmbH, die sächsischen Unternehmen der Feralpi Group sowie der Schornsteinfegermeister Michael Walther.

    Begrüßung durch Staatsminister Thomas Schmidt © Wolfgang Schmidt Pressefoto, Chemnitz

    Staatsminister Thomas Schmidt eröffnet die Festveranstaltung zu »20 Jahre Umweltallianz Sachsen« am 05. Dezember 2018 in der Gläsernen Manufaktur Dresden

    zurück zum Seitenanfang